Schlagwörter

, , , , ,


cray-cray

Ach, was ich noch sagen wollte: Es ist interessant, wie das Interesse und die aktive Teilnahme an meinen Beiträgen abgenommen hat – unabhängig davon, dass ich mittlerweile viel, viel seltener schreibe -, seit ich mich nicht mehr so plakativ über Genderkrams und Feminismus oder sowas äußere. Und einerseits ist das schon ein bisschen schade, andererseits ziehe ich, glaube ich, nicht mehr ganz so schräge Leute an, die denken, ich will mit ihnen am Montag einen ‚Abendspaziergang‘ durch den Ort machen, weil ich zu einigen Themen eine eigene Meinung habe. Es tut mir leid, euch enttäuschen zu müssen: Ich bin so ein linksgrünversiffter Gutmensch. War ich auch schon immer. Und ja, ich finde Religion auch immer noch total sinnfrei, aber ich bemühe mich um Differenzierung zwischen Ideologie und Menschen und zudem noch dem, was sie tun. Ich werde immer zu dem stehen, was ich hier alles geschrieben habe, aber ich distanziere mich definitiv von einigen armen Seelen, die die menschenverachtende Ideologie des einen durch ihre eigene, „vollkommen andere“ menschenverachtende Ideologie gefährdet sehen und nicht merken, dass sie beides dieselben Personen sind, nur mit umgekehrten Vorzeichen.

Wer gegen den Islam ist, Atheismus als Qualitätsmerkmal hervor tut und gleichzeitig der Meinung ist, wir können nur von Menschen gerettet werden, die das ganze von der anderen, nämlich der christlich-extremen Seite aufziehen wollen, der darf sich frei fühlen, sich hier auf meiner Seite nicht mehr blicken lassen zu müssen. Selbstverständlich habe ich immer Interesse an gehaltvollen und spannenden Diskussionen, aber wer hier her kommen möchte, um mich pirincci-mäßig aufzuspießen, hat die Option gesperrt zu werden oder von hier fern zu bleiben. Toi, toi, toi ist sowas bisher nie vorgekommen, aber auch wenn ich großer Fan von Meinungsfreiheit bin, nehme ich mir dann auch ganz einfach das Recht heraus, meine Meinung ebenso kund zu tun und von meinem Dasein als Mensch für Menschen und dem Hausrecht auf dieser Seite Gebrauch zu machen.

Religionen sind sicherlich Quatsch in meinen Augen, aber Atheismus ist auch nur ein Merkmal wie blaue Augen und große Füße. Da hören die etwaigen Gemeinsamkeiten auch schon auf. Und es wäre mir neu, dass große Füße einen per se zu einem besseren Menschen machen. Wobei mein Bruder ein ziemlich guter Typ ist und zum Glück nicht von der Seite aussieht wie ein großes L. Und das als Atheist! Vielleicht geht meine Theorie hier doch gerade den Bach herunter…

Wollte ich nur kurz los werden. Manche Themen rauben einfach zu viel Kraft und zeigen einem leider viel zu oft wahre Fratzen bestimmter Menschen in letzter Zeit und ich lebe doch so gerne in meiner Illusion weiter…Das sind u.a. die Gründe, weswegen es hier nicht mehr allzu viel kontroverse Beiträge gibt. Wenn das für einige eine Desillusion ist, dann tut es mir leid. Aber es gibt ja genügend andere Seiten im Netz, die einem sagen, wie die eigene Wahrheit auszusehen hat – selbstverständlich eine vollkommen individuelle und wahre Wahrheit – die einzige! – und zudem noch wertvolle und sehr wahre Nachrichten über indische alte Männer bieten, die seit 256 Jahren nur von Licht leben. Echt jetzt!

 

PS: Vermutlich bin ich aber auch einfach nur total lw geworden 🙂

Advertisements