Schlagwörter

, , , ,


Nach Angelas wundervollem Beitrag wollte ich auch mal wieder schreiben. Allerdings etwas, das nichts mit der Arbeitssuche zu tun hat. Interessiert/Betrifft vermutlich auch eh keinen hier (seid froh!).

Eigentlich wollte ich mich ja zur Zeit lieber aus dem Thema Politik heraus halten, weil ich echt keine anstrengenden und ausartenden Diskussionen über Gut und Böse lostreten will. Tatsächlich ist es aber nun so, dass ich festgestellt habe, dass mich diese politischen und gesellschaftlichen Achterbahnfahrten, die in weiten Teilen der Welt stattfinden, ziemlich verstören. Seit Trump gibt es irgendwie eine total abgefahrene, neue Ansichten-Verkettung unter uns. Ich wage mal den Versuch, drei Kategorien von Leuten aufzustellen. Ist nur ein Gedankenexperiment, also #nohate. So sehr uns nämlich die Flüchtlingsthematik teilweise ideologisch spaltet und wir mittlerweile einige unserer Bekannten oder Verwandten nicht mehr wieder erkennen, genauso scheint der gute Herr Trump ein paar den verlorenen Seelen wieder etwas mehr zusammen zu bringen.

So, in Kategorie I packe ich mal Gutmenschen wie mich, die Trump eher nicht so richtig ausgezeichnet finden und dessen Verständnis von Menschenrechten eventuell als Anachronismus bezeichnen würden. Gleichzeitig offenbare ich hier erneut meine Schlafschaf-Naivität, indem ich meine quasi nicht vorhandene Angst vor einer Islamisierung und dem Auslöschen des christlichen Abendlandes™ durch Flüchtlinge äußere. Daraus folgt: Kategorie I findet Trump also doof, Flüchtlinge aber nicht zwangsläufig (das Wort, was gesucht wird, heißt: Differenzierung! Doch. Ehrlich.). Was soll ich sagen? Der Honigmann konnte mich bisher nicht so richtig überzeugen und Ulfkotte wurde durch einen Angriff einer Herzinfarktsrakete von der Lügenpresse aus dem Leben gerissen…

Kategorie II beinhaltet Menschen, die Flüchtlinge zwar prinzipiell schon ziemlich doof finden, aber so viel gesunden Menschenverstand besitzen, um festzustellen, dass da grad ein geistig Herausgeforderter (und Herausfordernder) im Weißen Haus sitzt und das eventuell diverse weltpolitische Konsequenzen mit sich bringen könnte. Eine mögliche Erklärung könnten Diggety Donalds tighte Pressekonferenzen sein, die einen mit dem Gefühl zurück lassen, dass dieser Typ schon irgendwie einen an der Marmel hat.. Ranga Yogeshwar bezeichnet the D liebevoll auch als Stresstest für die Demokratie und vermutlich bekommen nun doch ein-zwei Leutchen hierzulande Schiss, was passiert, wenn der Herbst anbricht und diverse Wahlen…

Kategorie III ist die Königsklasse! Dorthin kommen die, die Flüchtlinge richtig doof finden und der Meinung sind, dass dem Press Conferences trotz Live-Übertragung auf Phoenix  zurecht geschnitten worden sind, um den Trumpman in einem schlechten Licht darzustellen (trauriger Smiley – Don’t be rude!). Die finden seine Idee von einer mexikanischen Mauer ziemlich gut, weil sie sowas ja auch für Europa als DIE Lösung für all unsere und ihre Probleme ansehen und sich total mit seiner überhaupt nicht establishten Regierung identifizieren können. Ich meine, zum Glück sitzen da Leute wie der Cowboy Jim aus Texas, die nicht krankenversicherte Jane Doe mit den 10 Jobs gleichzeitig und der bewaffnete, rassistische und schwer reiche Chauvi von nebenan drin. Wobei…der letzte ist ja lustigerweise tatsächlich drin! Verrückt! Der Trump ist echt ein Teufelskerl, der all seine Versprechen hält und das Volk versteht wie kein anderer. Zudem gibt es niemanden sonst auf der Welt, der Frauen respektvoller behandelt als er. Das ist sehr beruhigend, finde ich und verdient direkt mal den Respekt meinerseits! Menschen der Kategorie III sind ja nun die, die mit Trumps Verständnis für die Realität und Wahrheit d’accord gehen und somit die von Merkel persönlich gesteuerten Medien in Deutschland boykottieren oder gleich selbst ihr eigenes Reich gründen (Ich wäre ja dafür, um diese Kleinstaaten scharfe Grenzzäune zu bauen und den Absurdistanern den Zutritt in die BRD Gmbh zu verweigern – wir nehmen doch nicht jeden auf! Hallo?! Sind wir das Sozialamt der Welt? Baut euch doch einen eigenen Aldi neben euer Gartenhaus!). Solche Herr- und Damschaften sind also oftmals der Meinung, dass Trumps Bild absichtlich falsch in den Medien dargestellt wird und die Berichterstattung einseitig ist. Letzteres mag in Teilen sicherlich sogar vorkommen, was bedauernswert ist. Grundsätzlich ist eine neutrale Berichterstattung  in einer Demokratie essentiell, egal, worum es geht (aber Leute, vergesst bitte nicht so abgefahrene Sonderformen der Berichterstattung wie eine Glosse oder Kommentar – duckduckgo hilft euch hier gern weiter!).  Und jetzt kommt der humoristische Teil dieses Beitrags, achtung!

Wenn es um Erdogan geht, finden dieselben Leute die Berichterstattung gar nicht mehr so einseitig. Die Frage ist nur, wieso ist das so?! Wenn ich Kommentare unter entsprechenden Artikeln lese, geht derselbe Typ total an die Decke, wenn es um Trump geht, weil es sich hier um mediale Volksverarsche handelt. Jeder weiß doch, dass es kaum wahrere Aussagen gibt als dass „Verhütung [macht] Frauen hässlich und irre“ macht (wenn ihr nur wüsstet, WIE wahr das ist – ohne Medikamente und Maske geh ich nicht raus…) – jaha, ich weiß doch, dass das ein Zitat von Bannon ist. Nein, der ist nicht gleich Trump. Stimmt. Aber das Zitat war so schön polarisierend grade und diente der Verstärkung von dem, was ich sagen wollte. So, jedenfalls: Genau dieser Typ klatscht einem Artikel desselben Mediums Beifall, wenn dort mitgeteilt wird, was der „Irre vom Bosporus“ wieder für Aktionen gestartet hat. Wann ist ein Fakt ein Fakt? (muss man mit der Melodie von Herbert fragen.)

Handelt es sich beim letztgenannten Fall für unseren Lügenpresse-Menschen um einen legitimeren journalistischen Beitrag als den über Trump,…weil der Recep ein Muslim ist? Weil er direkt mit unserer Flüchtlingsproblematik zu tun hat? Weil er das Wort Größenwahn nicht schreiben kann, weil es im Türkischen kein ß gibt? Weil der ein  – zum Glück – ähnliches Frauenbild wie Trump hat? Ich gebe die Frage weiter und löse: Doppelmoral.

Brainfreeze. Jetzt hab ich mal wieder echt wirres Zeug geschrieben. Aber solche fake news seid ihr ja gewöhnt von mir! Danke für eure Aufmerksamkeit und all das.

bloede-politiker

PPs:– hühnNnrr.

PPS: Oh Gott und ja! Ich liebe dieses ™-Zeichen! Vermutlich wegen Mêlée Island.

Advertisements